News

5 Jahre Jubiläums-Rückblick

Gepostet am Juli 09, 2020 von Deborah Vieli

Nun ist es mal wieder soweit, es gibt einige geschriebene Worte für euch. (Kann man nach über 2 Jahren schon mal machen.)

Dieses Jahr feiere ich das 5-jährige Jubiläum der Avah + Serafin GmbH. Eigentlich wäre der Geburtstag der Firma bereits im April gewesen, aber Corona sei Dank, konnte ich das Schreiben noch etwas aufschieben. Aber bevor dann das nächste Jubiläum ansteht, gibt es hier einen „kurzen“ Rücklick auf die letzten 5 Jahre.

2014:
Meine Tochter Avah kam zur Welt. Sie war der Grund, warum ich den Weg Richtung Selbständigkeit ging, da die Vereinbarkeit meines Jobs mit dem Muttersein damals nicht gegeben war. Jedoch die Entscheidung, in welchem Bereich ich mich selbständig machen wollte, kam durch meine Freundinnen und Bekannte. Denn bei der Babyshower, die für mich ausgerichtet wurde, kam häufig folgender Satz: „Ich hatte keine Ahnung, was ich dir schenken soll.“ Dies vorallem, da die meisten noch keine Kinder hatten und sich mit dem ganzen Thema nie auseinandersetzen mussten. Und für diese Menschen wollte ich eine Lösung bieten.

2015:
Kurz nach der Geburt fing ich mit dem Businessplan an. Die Idee war ein Onlineshop, bei dem das Zielpublikum ganz einfach je nach Budget einen Babygeschenkkorb bestellen kann. Mit dem zusätzlichen Service, das Geschenk inkl. Glückwunschkarte direkt an die neuen Eltern senden oder liefern zu lassen. Der Inhalt ist so ausgewählt, dass ein Korb gleich als Starterpack fürs Baby dient.

Das war die Idee. Nun kam aber ein Gedanke auf, ob es eine einfache Einzelunternehmung oder gleich eine GmbH sein soll.
Meine Entscheidung fiel, wie bereits bekannt ist, auf die Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Der ausschlaggebende Punkt (muss ich mir bei jedem Monatsabschluss und MwSt. Abrechnung wieder klar machen) war, dass ich dem Kunden etwas Sicherheit geben will. Sicherheit im Sinn - Es ist ein Onlineshop, heut zu Tage kann jeder X beliebige einen Shop mit falschen Daten eröffnen. Bei einer GmbH kann man doch schnell und einfach einige Infos zum Unternehmen und dem Inhaber herausfinden. Dazu kam, dass ich etwas professionell machen wollte. Ich wollte nicht einfach ein Windeltorten Mami sein, das hin und wieder etwas bastelt und sich dann „Schwarz“ was verdient.
So kam es, dass ich im April 2015 die Firma gegründete. Richtig mit HR Eintrag, MwSt. Nummer und allem was dazu gehört.


(Einer der Geschenkkörbe vom Anfang.)

2016:
Der Onlineshop lief immer besser und Kunden wollten bald auch die Geschenkkörbe selbst zusammen stellen (bei uns Zuhause, mit dem ewigen Spielzeugpuff). Das wurde mir dann etwas zu stressig, so entschied ich mich, ein kleines Atelier dazu zu mieten. Der Platz mit den ganzen Artikeln wurde sowieso langsam knapp. Mit dem kleinen Laden konnte ich jeweils Samstags die Kunden empfangen und das ganze Offlineshop Konzept gefiel mir richtig gut.

Kleines Atelier(Erstes kleines Atelier in Regensdorf)

In ebendiesem Jahr kam von einer guten Freundin die Bitte, eine Windeltorte anzufertigen. Sie musste mich regelrecht überreden, da ich mich immer gegen diese Dinger gesträubt hatte. Denn irgendwie konnte ich mich nicht mit den klassischen, stillosen Windelgebilden identifizieren. Aber okay, ich gab nach, mit der Voraussetzung eine Windeltorte frei nach meinen Vorstellungen herstellen zu dürfen.
Heute muss ich sagen, zum Glück habe ich diese Windeltorte damals gemacht, denn diese Dinger laufen wie heisse Weggli.

Die erste Windeltorte(Die aller erste Windeltorte)

2017:
Durch ein Inserat in einem Schaufenster wurde ich auf ein kleines Laden Lokal aufmerksam, welches einen neuen Mieter suchte. Diesen Laden wollte ich und bekam ihn auch. Die Ladeneröffnung war toll und die folgenden Wochen auch. Nebenbei habe ich aber noch eine Teilzeitstelle im Marketingbereich begonnen, einfach, um eine zusätzliche Sicherheit zu haben. Naja, im Nachhinein war das ein grosser Fehler, denn ich habe mein eigenes Geschäft nicht mehr an erster Stelle gesehen. (Natürlich immer hinter Avah, meiner Nummer 1) 
Das Weihnachtsgeschäft war toll, das Jobangebot, welches ich der Zeit dann erhielt, leider auch.

2018:
So kam ich zum Entschluss, den Schlüssel zu meinem süssen, kleinen Laden bereits nach wenigen Monaten wieder abzugeben - was ich bis heute bereue. Aber so ist es halt im Geschäftsleben, es gibt gute und weniger gute Entscheidungen.
Ich machte also einen Schritt zurück und konzentrierte ich mich wieder auf das reine Onlinegeschäft, Avah + Serafin Baby Geschenke betrieb ich in dieser Zeit nur noch nebenbei. Ohne Werbung, damit ich alles unter einen Hut bringen konnte. Als Baby Nummer 2 unterwegs war, kam jedoch wieder ein altbewährtes Problem auf. Die Vereinbarkeit zwischen Job und Kind. Keine Ahnung wie das so viele schaffen, aber meine Kinder machen da nicht mit. So legte ich meine Firma wieder in den Fokus. Und ich startete voll durch.

2019:
Baby 2 kam zur Welt und raubte mir neben dem Schlaf auch die Nerven. Und wieder kamen Zweifel bezüglich des Shops auf. Warum tue ich mir das eigentlich an? Was mir aber in solchen Situationen immer geholfen hat und hilft, sind meine Kunden. In den letzten Jahren konnte und durfte ich einen treuen Kundenstamm aufbauen. Immer, wenn es schwierig war, kam z.B. plötzlich eine Bestellung einer langjährigen Kundin rein, ein liebes Mail oder eine super Bewertung. Genau diese Dinge sind mein Benzin. Das, was immer wieder mein Feuer entfacht um weiterzumachen.


2020:
Das Jahr hat super angefangen und neue Projekte sind geplant. Okay, waren geplant - hey Corona. Und wieder wird das Geschäftsleben entschleunigt. Dieses Jahr liegt nun der Fokus weiterhin auf dem Service, den ich meinen Kunden anbiete, alles noch etwas einfacher, professioneller und trotzdem persönlich zu gestalten. Was ebenfalls kommen wird, ist ein Angebot für Firmenkunden. 2020 ist auch das Jahr, wo ich das 5-jährige Jubiläum von Avah + Serafin Baby Geschenke feiere.

Dafür habe ich mir exklusive Aktionen und Verlosungen ausgedacht. Dazu schaut Ihr am besten auf Facebook und Instagram vorbei. ;)

Mein Fazit zur Selbständigkeit:
Wie das Wort sagt, man macht alles selbst und dies ständig. 7 Tage die Woche, Tag und Nacht.

Wenn man sich für ein Nischenprodukt entscheidet und alles alleine von Null aufbaut, braucht man Zeit, extrem viel Geduld und Durchhaltewillen, um dann irgendwann vorwärts zu kommen. Hin und wieder macht man einen Schritt nach vorn, um dann zwei Schritte zurück zu machen. Aus Fehlern lernt man schnell, denn sie können auch mal teuer werden. Ich denke auch nach diesen 5 Jahren würde ich wieder eine Firma gründen. Allerdings würde ich mit dem Wissen von heute einige Entscheidungen anders treffen.

Ich bedanke mich herzlichst bei all meinen Kunden, Lieferanten, Partnern und natürlich bei meiner Familie, für die Treue, das Vertrauen und die Unterstützung, welche ich immer wieder erfahren durfte.

Merci 1000!!!

Eure
Debby

Neues Jahr, neue Pläne, neues Luxusproblem

Gepostet am Januar 04, 2018 von Deborah Vieli

Das neue Jahr hat begonnen und bringt bereits viele Veränderungen.

Gleichzeitig mit der Ladeneröffnung an der Watterstrasse 92 in Regensdorf vor einigen Monaten, habe ich einen Teilzeitjob bei einer Immobilienfirma als Marketing Leiterin begonnen. 

Eine Zeit hat das zusammen gut funktioniert, aber der Laden und der Onlineshop brachte immer mehr Arbeit mit sich, was ja überhaupt nicht zu beklagen ist. Doch auch die Arbeit im Büro hat angezogen, sodass ich mit meiner kleinen Avah und den beiden Jobs ziemlich ans Limit gekommen bin.

Meine Chefin bei in der Immobilienfirma hat mir auf Ende Jahr dann ein mega Jobangebot gemacht. Somit musste ich mich entscheiden, zwischen meinem Laden und dem Job. Die Entscheidung fiel mir überhaupt nicht leicht, aber nach langem Hin und Her, habe ich beschlossen den Laden wieder zu schliessen und die neue Herausforderung in der Welt des Immobilien-Crowdfunding anzunehmen.

Bevor jetzt aber das "Oh nein wie schade" kommt, der Onlineshop bleibt natürlich bestehen!

Bis ca. mitte Februar bin ich noch im Laden anzutreffen und dann verzieh ich mich wieder komplett ins Internet.

Ich danke allen, die mich auch offline unterstützt haben und freue mich euch auch in Zukunft Pakete von Avah + Serafin Baby Baskets zu senden. 

xo Debby

Der neue Laden

Gepostet am August 12, 2017 von Deborah Vieli

Für alle, die es noch nicht via Facebook oder Instagram mittbekommen haben, ab dem Samstag, 2. September 2017 gibt es einen neuen Laden! Und das an prominenter Lage in Regensdorf.

Vor dem Geschäft gibt es zahlreiche öffentliche Parkplätze und daneben ist gleich eine Bushaltestelle. Der Bahnhof Regensdorf und das Einkaufszentrum sind auch nur 5 Gehminuten vom neuen Laden entfernt. 

Den ganzen August, bin ich fleissig am Renovieren und Einrichten. Deshalb bleibt das alte Lager Atelier für immer geschlossen.

Für die Eröffnung habe ich mir einiges ausgedacht, und zwar gibt es einen grossen Wettbewerb mit tollen Preisen. Spoiler: Mega tolle Sachen, der super weichen Love u Baby - Marke kann man gewinnen! Neben dem Wettbewerb gibt es frisches Popcorn und Goodie Bags für die Kleinsten. 

Am Eröffnungstag bekommt Ihr auch noch 10% Rabatt aufs gesamte Lagersortiment!

Also ich freue mich auf viele Bekannte und neue Gesichter, die ich im neuen Laden begrüssen darf.

Eröffnungsinfos:
Samstag, 02. September 2017
12.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Adresse:
Watterstrasse 92
8105 Regensdorf

 

Hier seht Ihr mal noch wie der Laden am Anfang ausgeschaut hat ;)

 

Und so siehts momentan aus:

 

Also Ihr seht, es gibt noch einiges zu tun!

Ich wünsche Euch allen ein schönes Wochenende und bis ganz bald.

xo Debby

 

Warum Englisch-Chrüsimüsi?

Gepostet am Juni 15, 2017 von Deborah Vieli

Einige von Euch fragen sich bestimmt warum in meinem Shop einige Worte in Englisch und andere wieder Deutsch sind, oder vielleicht wieso mein Instagram Profil komplett in Englisch gehalten ist. Und hier bekommt Ihr eine Antwort oder zumindest versuche ich euch meinen super komplexen (verwirrten) Gedankengang zu erklären.

ALSO, ich bin so richtig schlecht im Schreiben oder mich hübsch auszudrücken. Egal in welcher Sprache. Im Deutschen ist es jedoch noch viel schlimmer wie im Englischen. Da ich ziemlich direkt und pragmatisch bin, hört sich alles immer so richtig langweilig an.

Wie findest du das? Schön. 

Ausser wenn es drum geht etwas negativ zu beurteilen. Da hab ich 1000 Millionen Wörter. Aber hey, verkauf dann mal etwas so in deinem eigenen Shop.

So hab ich dann den Mix gemacht.. Baby Baskets oder Baby Gift Baskets sind Baby Geschenkkörbe und die Diaper Cakes sind Windeltorten (und dieses Wort find ich so richtig sch****). Auch bei den Namen der Artikel gibts den Mix. Da nehme ich jeweils einfach die Worte, die ich schöner finde.

Bei Instagram hab ich mich komplett fürs Englisch entschieden. Es ist für mich einfacher etwas mit: "Oh this sweet little whatever is absolutely the cutest thing I've ever seen and sooo lovely!" zu kommentieren, als in deutsch noch magenumdrehende Worte finden zu müssen.

Aber keine Angst, falls Ihr mich irgendwann einmal kontaktieren solltet oder mich im Laden besucht, ich spreche nicht so super Anglizismen verseucht. Und das Wort AWESOME werdet Ihr ziemlich sicher nie von mir hören. Denn das nervt. richtig. fest. 

Vielleicht liest das jetzt ein super Marketing Mensch, der Kurse gibt wie: Die perfekte Produkte Beschreibung in DEUTSCH. Dann bitte melde Dich bei mir.

Und so wünsche ich Euch allen ein super schönes, sonniges Wochenende. (oh.. ist ja erst Donnerstag.. naja soll gelten.)

xo Debby

INSTAGRAM: https://www.instagram.com/avahserafinbabybaskets/

Happy Birthday Avah + Serafin Baby Baskets

Gepostet am Juni 01, 2017 von Deborah Vieli

 Huii es gibt uns bereits zwei Jahre, das feiern wir schon ein wenig, denn wer mich etwas besser kennt, weiss dass es nicht selbstverständlich für mich ist. 

In meiner ganzen Zeit nach der Schule, war ich nicht wirklich die Person, die gerne lange am selben Ort gearbeitet hat und vor allem war mein Durchhaltewille so stark wie billiges Toilettenpapier. Sobald es etwas schwerer wurde, warf ich den Bettel hin.. was mir im Nachhinein leid tut, für meine Eltern die mich immer überall unterstützen und an mich glaubten. 

Der Punkt vom möglichen Hinschmeissen, der kam auch bei Avah + Serafin Baby Baskets. Es gab so viele Hochs und auch super tiefe Tiefs. Ich hab alles alleine gemacht, die ganze Firma bin einfach Ich. Avah ist vielleicht nicht immer eine Hilfe.. vor allem wenn sie genau dann mit Mami spielen will, wenns stressig ist. Aber Sie gibt mir auch den Durchhaltewillen den es für den Laden braucht. 
Dadurch dass ich so ziemlich alles alleine mache, habe ich nur einen Kopf und nur 24h am Tag um den Laden zum Laufen zu bringen (und ja um Mami zu sein). Es fehlte mir hin und wieder schon jemand den ich fragen konnte oder etwas Arbeit abgeben konnte. Dann war der letzte Herbst irgendwie ziemlich ruhig geworden. Und ich hatte plötzlich extreme Existenzängste. Aber ich konnte nicht schon wieder alles hinschmeissen, es braucht Geduld dachte ich mir (na toll.. die Geduld, die ich nie hatte). Positiv denken und an die Idee und dein Produkt glauben. Das habe ich gemacht und seht her, es gibt Avah + Serafin Baby Baskets immer noch. Nun bin ich auf dem besten Weg eine solide Grundlage für mich und Avah aufzubauen. Und das verdanke ich allen, die an mich und meine Idee geglaubt haben und die mich auch heute noch unterstützen. Sei es mit Werbung machen, Empfehlungen an Freunde und natürlich mit dem Einkaufen bei mit im Laden/Shop.

So Jetzt aber weg von Hochs und Tiefs, jetzt gibts ein wenig Nostalgie und ein Bild des aller ersten Baby Basket den ich anfangs 2015 gemacht habe, als Geschenk für Avah's jüngeren Cousin.

 Prototyp 2015

Hihi schon ziemlich amüsant, auf den Anfang zurück zu schauen. Und ich freue mich auf den nächsten Rückblick in ein, zwei Jahren, wie sich dann der Laden und die Produkte weiterentwickelt haben.

Nun zum 2. Geburtstag von Avah + Serafin Baby Baskets gibt es 10% Rabatt auf alle Bestellungen (CODE: HAPPY2) und ein Gewinnspiel, auf FB.

Rabatt Code Happy2 

Vielen unendlichen Dank an meine Eltern, Schwester, meine Freunde und Freundinnen, die alle immer für mich da sind.

xo Debby

Windeltorten - Diaper Cakes - Neu im Sortiment

Gepostet am Januar 12, 2017 von Deborah Vieli

Eigentlich war ich nie ein grosser Fan von Windeltorten, zumindest nicht von den Standard-Dingern die man häufig an Babypartys zu sehen bekommt. In der letzten Zeit hatte ich jedoch häufig Anfragen und dann auch Bestellungen für Windeltorten. Da es mein Ziel ist, mit den Babygeschenken einen gewissen WOW-Effekt zu erreichen, habe ich mich von der japanischen Windeltorten Art inspirieren lassen und so sind die Avah + Serafin Diaper Cakes entstanden.

Hier ist eine luxus Windeltorte von Seiko Tsuchimoto:Windeltorte Japan - Seiko Tsuchimoto

 

Es gibt viele Anbieter für Windeltorten, aber auch da gibt es auf der Skala von 1 bis 10 alles.. Ich versteh auch, dass es für einige voll easy ist, so was selbst zumachen.
Unsere Geschenke und unser Service sind für all jene, die keine Lust haben sich gross Gedanken zu machen was man schenken könnte, für alle die eben keine Windeltorte machen können und wollen oder schlichtweg die Zeit nicht dafür haben. Die Avah + Serafin Diaper Cakes sind die deluxe Option zu allen anderen herkömmlichen Windeltorten. 

Die Basis gibt es mit 2, 3 oder 4 Etagen. Selbstverständlich in Rosa, Blau oder auch in neutralen Farben. Mit verschiedenen Produkten on Top. Von einem versilberten Kässeli, über Baby Moccasins zu einem Plüschtier mit Musikspiel. Natürlich wird die Windeltorte auch nach Ihren wünschen zusammengestellt. 


Als special gibt es die Secret - Diaper Cake, nach aussen sieht sie klassisch, edel aus, im Herzen verstecken sich jedoch weitere Baby Produkte. Die Secret - Diaper Cake wird nach Ihren Wünschen zusammen gestellt, diese können Sie direkt auf der im Shop beim Produkt angeben. 


 

Die Windeltorten werden gleich nach Bestellungseingang angefertigt. So nehmen wir gerne Sonderwünsche entgegen.

Da die Torten bis 70cm (4 Etagen) hoch werden, ist der Postversand zur Zeit nicht möglich. (Für den Versand von zwei stöckigen Torten, nehmen Sie bitte kontakt mit mir auf.) Sie können die Windeltorte nach Terminvereinbarung bei uns in Regensdorf/ZH abholen. Termine sind auch Sonntags und am Abend möglich. Selbstverständlich liefere ich die Avah + Serafin Diaper Cake auch bei persönlich bei Ihnen aus. Fragen Sie nach den Preisen.

 

News August / 16

Gepostet am August 19, 2016 von Deborah Vieli

Nach fast einem Jahr mach ich wieder einmal einen Blog Eintrag. Da ich schreiben überhaupt nicht mag, kommt der Nächste Eintrag nicht so bald wieder. Schon in der Schule hat mir der Lehrer mit einem roten Stift eine Linie über mein Aufsatz gezeichnet und als Kommentar sagte er dazu, dass ist der einzige rote Faden in deinem Aufsatz..
Naja, bin auch ohne tolle Texte gross resp. älter geworden.

Aber nun erzähl ich Euch etwas über die neusten Neuigkeiten was Avah + Serafin Baby Baskets angeht.

 1. Der Laden
Einige haben das bestimmt schon mitbekommen, andere wissens noch nicht. Seit Ende Juni 2016 gibt es einen kleinen, aber gut gefüllten Laden. Er ist auch super versteckt. Sodass nur die Leute zu uns finden, die es wirklich wollen. Der Laden liegt mitten in einer Wohnsiedlung im Erdgeschoss. Die Türen öffne ich jeweils am Samstag von 12.00 - 16.00 Uhr. Okay, auch unter der Woche, aber dann nur nach Terminvereinbarung. Hab ja noch eine kleine Tochter, die hin und wieder etwas Aufmerksamkeit möchte. 

Hier ist die Adresse: Roosstrasse 52a in 8105 Regensdorf. Ich freue mich über Euren Besuch.

2. Summer Specials
Die Bestseller Summer Specials sind schon fast wieder durch. Obwohl ganz viele in den Ferien waren, kamen die Aktionswochen super an. An dieser Stelle möchte ich mich herzlich bei Euch bedanken für Euer vertrauen und natürlich auch vielen Dank an meine treuen Kundinnen, welche immer wieder in den Shop zurückkehren. 

 

3. Neue Kreationen
Ende Monat werde ich einige neue Baby Basket Kreationen präsentieren. All die neuen Baby Baskets, sind streng limitiert und können, wenn sie ausverkauft sind nicht mehr nach bestellt werden. 
Hier ist mal eine kleine Vorschau, eines neuen Korbes.

 

So ich denke das wärs mal. Falls Ihr fragen habt, meldet Euch doch einfach bei mir: info@avah-serafin.ch